rect Rechteck
 Home  Epochen  Flug  Sicherheit  Airlines  Service
 Viscount
 Vanguard
 VC 10
webmaster@sphynx.de

Vanguard

Sie war eigentlich nur eine groß gewachsene Viscount: die Vanguard war als Viscount Serie -900 entwickelt worden und hatte dann einen besonders hübschen Namen erhalten.

Die Vanguard war - wie die Viscount  auch - mit vier Rolls Royce Turboprops ausgerüstet, die sie bis zu 668 km/h schnell fliegen ließen.

Die in jener Zeit größte Vickers bot 126 bis 139 Passagieren sowie einer drei- bis fünfköpfiger Flugbesatzung Platz.

In den frühen 60er Jahren in Dienst gestellt blieb ihr das gleiche Schicksal wie der amerikanischen Lockheed Electra nicht erspart: die 60er Jahre gehörten den Düsenflugzeugen und nicht den Turboprops. So wurden nur 43  Vanguard hergestellt - für BEA und Trans-Canada.

(zuletzt bearbeitet am 5. Oktober 1999)

Vickers Vanguard

Eine elegante Erscheinung, aber in den 60er Jahren etwas out-dated: die Vickers Vanguard mit vier Rolls Royce Turboprops.                                           Foto: Air Canada

Vickers Vanguard

Auf Promotiontour und zum Hitzetest 1959 in Rhodesien: die Vanguard.                                    Foto: B. Robbins

Vanguard

[Home] [Epochen] [Flug] [Sicherheit] [Airlines] [Service]

[Kontakt zumWebmaster]