rect Rechteck
 Home  Epochen  Flug  Sicherheit  Airlines  Service
 Trident
webmaster@sphynx.de

Trident

Die dreistrahlige Trident kann ihre Abstammung von der De Havilland Comet nicht verleugnen. Tatsächlich geht die Trident  auf ein De Havilland Projekt aus dem Jahre 1956 zurück. Im Züge der Übernahme dieses herstellers durch Hawker Siddeley wurde aus dem Projekt DH 121 dann allerdings das Projekts HS 121.

Die britische Airline BEA hatte ein Mittelstrecken-Strahlverkehrsflugzeug ausgeschrieben, um die Flotte der Vickers Viscount abzulösen. Unter den Bewerbern wurde das DH 121 Projekt der Avro740 und der Bristol 200 vorgezogen.

Der Erstflug der Trident erfolgte im Januar 1962; die erste Maschine ging im März 1964 auf Linienflug. Insgesamt wurden 117 Tridents gebaut, in denen - je nach Variante - 98 bis 170  Passagiere Platz fanden.

(zuletzt bearbeitet am 11. Juli 1999 / L 040100)

Hawker Siddeley Trident

Am Beginn des Projekts DH / HS 121 hatte eine Ausschreibung der British European Airways gestanden.                              Foto: British Airways

Hawker-Siddeley Trident

Die letzten von 117 Tridents wurden 1975 mit Plätzen für 152 Passagiere an die Civil Aviation Administration of China (CAAC) ausgeliefert.             Foto: A, Abshier

Trident

[Home] [Epochen] [Flug] [Sicherheit] [Airlines] [Service]

[Kontakt zumWebmaster]