Rechteck
 Home  Epochen  Flug  Sicherheit  Airlines  Service
 Airbus
 BAC / BAe
 Boeing
 Convair
 De Havilland
 Dornier
 Douglas
 Hawker Siddeley
 Junkers
 Lockheed
 Saab
 Tupolew
 Vickers
 Triebwerk
webmaster@sphynx.de

10 bemerkenswerte Flops
der zivilen Luftfahrt

Saab 2000                                           1992
Die mit grossen Hoffnungen auf den Markt gebrachte Turboprop Saab 2000 wird nicht flügge: sie ist zu teuer - und der Markt verlangt auch bei kleinen Flugzeugen den Jetantrieb. Nach 60 verkauften Exemplaren muss Saab die Produktion stoppen und sein komplettes ziviles Flugzeugprogramm beenden.                mehr...

Dornier Do-328                                     1991
Der “Mercedes unter den Regionalflugzeugen” mit Turboprop-Antrieb verkauft sich nicht: er ist zu teuer - und die Airlines bevorzugen Jets. Nach dem Flop fällt Dornier dem Gross- reinemachen von Muttergesellschaft Daimler zum Opfer und wird an die (kleinere) amerikanische Fairchild verkauft.           mehr...

McDonnell Douglas MD 11                    1990
Das dreistrahlige Langstreckenflugzeug erfüllt nicht die Erwartungen: Gegenüber den modernen Boeing 777 und Airbus A 340 ist der auf der alten DC-10 basierende MD-Entwurf out-dated. Nur 200 Bestellungen gehen ein. Nach der Übernahme durch Boeing wird das Programm eingestellt.                          mehr...

Dassault Mercure                                1974
Ein aberwitzig geringer Aktionsradius von nur 750 Kilometern bei voller Nutzlast lassen das französische Projekt eines zweistrahligen Kurzstreckenjets scheitern. Statt der geplanten 375 werden nur 10 Flugzeuge verkauft. Dassault verzichtet auf weitere Ausflüge in die Zivilluftfahrt.

Lockheed L-1011 Tristar                       1970
Das Grossraumflugzeug “Tristar” wird zum Schwanengesang: Trotz der unbestrittenen Qualitäten des dreistrahligen Jets kann Lockheed nur 250 Maschinen verkaufen und schließt daraufhin seine Sparte für zivile Luftfahrt.                                             mehr...

Concorde                                            1969
Technisch wegweisend und eine hoch elegante Erscheinung wird das europäische Überschallflugzeug dennoch zu einem grossen wirtschaftlichen Misserfolg: Wegen des Lärms und des Überschallknalls erhält die Concorde kaum Überflug- und Landerechte. Nur 16 Exemplare werden gebaut.                   mehr...

Tupolew Tu-144                                   1968
Selbst das Schicksal als Postflugzeug ist dem Überschalljet sowjetischer Bauart nicht erspart geblieben. Das ehrgeizige Projekt wird wegen technischer Mängel nach nur 102 Starts aus dem Passagierdienst zurückgezogen.   mehr...

Vickers VC 10                                       1962
Völlig unwirtschaftliche Betriebskosten verhindern den Erfolg der vierstrahligen Vickers VC 10. Nach nur 55 Exemplaren wird die Produktion des letzten Vickers Flugzeugs beendet. Der Hersteller  flüchtet sich in eine Fusion, die zur - später staatlich alimentierten - British Aerospace führt.                        mehr...

Convair CV 880 / 990 “Coronado”        1959
Mit der Coronado misslingt Convair der Einstieg in den Markt der Strahlflugzeuge vollständig: Die CV 880 / 990 ist zwar schnell, bietet aber zu wenig Passagier-Kapazität. Nach nur 138 Flugzeugen muss Convair die Produktion stoppen und sich vollständig aus der zivilen Luftfahrt verabschieden.                        mehr...

DeHavilland Comet                             1949
Das welterste zivile Strahlflugzeug und der Stolz der britischen Flugingenieure erweist sich als nicht ausgereift. Nachdem zwei Jets in der Luft zerplatzen, verliert DeHavilland seinen guten Ruf, seine wirtschaftliche Selbständigkeit und seinen konstruktiven Vorsprung gegenüber dem US- Wettbewerber Boeing.            mehr...

Anmerkungen:
Die zivile Luftfahrt ist an Flops wahrlich nicht arm. Das verdeutlicht nur noch einmal, mit welchen erheblichen Risiken diese Branche zu kämpfen hat. In diese Liste der Fehlschläge wurden Projekte aufgenommen, die die herstellenden Unternehmen ihre Selbständigkeit gekostet oder sogar zur Aufgabe ihrer Aktivitäten gezwungen haben.

Weitere Vorschläge zu dieser Liste der geplatzen Hoffnungen sind herzlich willkommen. (E-Mail an den Autor).

Zur Wahl stehen u.a. noch folgende Mißerfolge:

VFW Fokker 614                                    1971
Das zweistrahlige Kurzstreckenflugzeug ist seiner Zeit offenbar zu weit voraus: der erste Regionaljet für bis zu 44 Passagiere kann nur 13 zivilen Aufträge gewinnen.

Hawker Siddeley Trident                     1962
Das dreistrahlige Kurzstreckenflugzeug ist ganz auf den Bedarf der britischen Fluglinie BEA abgestimmt. So bleiben Exporterfolge aus. Nur 117 Tridents werden verkauft.   mehr...

VEB FWD “Baade” 152                         1958
Die VEB Flugzeugwerke Dresden entwickeln den zweistrahligen Kurzstreckenjet “152”. Mangelnde Absatzchancen in Osteuropa führen zum Abbruch der Serienproduktion, nachdem drei Prototypen fertig gestellt sind.

Lockheed L-188 Electra                        1957
Der viermotorigen Turbopropmaschine fehlt im beginnenden Jetzeitalter die anhaltende Nachfrage. Nach 170 Exemplaren muss Lockheed die Produktion einstellen.      mehr...

Bristol Britannia                                   1952
Die langstreckentaugliche Turboprop-Maschine gilt als “flüsternder Riese”. Dennoch bleibt ihr im aufkommenden Jetzeitalter der Erfolg versagt. Nach 60 Exemplaren ist Schluss mit der Britannia und Bristol muss fusionieren.

Bristol Brabazon                                  1949
Das britische Prestigeobjekt für ein 54 Meter langes Passagierflugzeug, das den Atlantik queren soll, scheitert grandios: Wegen Konstruktions-Mängeln darf den zwei Prototypen keine Serienprodution folgen.

(zuletzt bearbeitet am 20. März 2001)

Rechteck

50 Fakten zur zivilen Luftfahrt

10 wegweisende Erfindungen
10 bemerkenswerte Flops
10 führende Airlines der Welt
Die 10 größten Flugzeug-Katastrophen
10 Flug-Sites, die man gesehen haben sollte
 

Rechteck
Concorde

Flop: Die Concorde ist schneller als der Schall, eine hochelegante Erscheinung, findet aber nur zwei Airlines als  Kunden.                    Foto: British Airways

McDonnell Douglas MD-11

Flop: Die MD-11 gerät gegenüber den moderneren Boeing 777 und Airbus A 340 ins Hintertreffen. Nur 200 Exemplare werden bestellt.                 Foto: Swissair

LINKS ZUM THEMA: Flugzeuge erkennen

(20/03/01)

[Home] [Epochen] [Flug] [Sicherheit] [Airlines] [Service]

[Kontakt zum Webmaster]